Brustvergrößerung in Berlin bei Tauentzien Medical

Maßband an Brust

Wenn Frauen mit der Form oder Größe ihrer Brüste unzufrieden sind, kann sich dies negativ auf Körpergefühl und Selbstbewusstsein auswirken. Die Plastische und Ästhetische Chirurgie bietet viele Möglichkeiten, durch eine Korrektur der Brust zu einer besseren Lebensqualität beizutragen. Frauen, die ihre Brust als zu klein empfinden, entscheiden sich häufig für eine Brustvergrößerung mit Implantaten oder Eigenfett.

Auch nach der Pubertät kann sich die Brust einer Frau in verschiedenen Phasen des Lebens noch einmal verändern. Häufig ist dies etwa nach einer Schwangerschaft, den Wechseljahren oder einer starken Gewichtsabnahme der Fall. Daher interessieren sich Frauen jeden Alters für einen ästhetischen Eingriff.

Tauentzien Medical: Moderne chirurgische Praxis im Herzen Berlins

Bei Tauentzien Medical ist Dr. med. Andreas Gröger Ihr Ansprechpartner für eine Brustvergrößerung und andere ästhetische Korrekturen der Brust. Als Plastischer und Ästhetischer Chirurg mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im In- und Ausland zählt er die Brustchirurgie zu seinen Spezialgebieten. 

Unsere moderne und freundliche Praxis im Herzen Berlins verfügt über einen Operationssaal auf neuestem Stand der Technik sowie vier Betten für kurze stationäre Aufenthalte. Dank unserer effizienten Praxisorganisation können wir Ihnen in der Regel schnell einen Beratungstermin einrichten. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme für eine ausführliche Beratung!

Arzt lächelt

Brustvergrößerung: Methoden und Verfahren

In den meisten Fällen werden zur Brustvergrößerung Implantate verwendet, die durch kleine Einschnitte ins Gewebe eingesetzt werden. Auch die Verwendung von Eigenfett zur Brustvergrößerung ist möglich. Bei diesem Verfahren kann auf künstliche Implantate und Schnitte verzichtet werden. Allerdings sind dabei auch die Möglichkeiten des Volumenaufbaus enger begrenzt.

Brustvergrößerung mit Implantaten

Brustimplantate wurden erstmals in den frühen 1960er Jahren eingesetzt. Seither werden sie nach neuesten technischen Erkenntnissen kontinuierlich weiterentwickelt.

Implantate mit texturierter, also aufgerauter Oberfläche können länger im Körper bleiben, weil weniger häufig Kapselfibrosen entstehen. Sie gewährleisten damit mehr Wohlbefinden und Sicherheit. Die elastische und sehr widerstandsfähige Hülle verhindert zudem, dass Silikongel austreten kann.

Wir verwenden ausschließlich hochwertige Implantate der Firmen POLYTECH Health & Aesthetics sowie MENTOR. POLYTECH bietet verschiedene Implantate an, darunter auch die Leichtimplantate „B-Lite“ mit einem deutlich verringerten Eigengewicht. Dies entlastet das Brustgewebe und mindert das Risiko, dass ein Implantat absinkt und sich unter der Haut abzeichnet. Die operierte Brust bleibt länger straff und die Wirbelsäule wird entlastet.

Moderne Brustimplantate sind in vielen Größen und Formen verfügbar. Durch sorgfältige Auswahl der Implantate ist eine flexible Gestaltung des Erscheinungsbildes der Brüste möglich.

Welcher Zugangsweg gewählt wird, um die Implantate zu platzieren, hängt von der Voruntersuchung ab. Der Einschnitt kann in der Achselhöhle, am Rand der Brustwarze oder in der Unterbrustfalte gesetzt werden.

Das am häufigsten gewählte Verfahren ist der Schnitt in der Unterbrustfalte. Hier besteht das geringste Risiko und der Chirurg hat optimale Bewegungsfreiheit zur Platzierung und Formung der Implantate.

Schnitte um die Brustwarzen hinterlassen weniger sichtbare Narben, sind aber nur für kleinere Implantate ausreichend. Zudem kann nach einer Anwendung dieses Verfahrens die Stillfähigkeit beeinträchtigt sein. Dies ist beim Schnitt in der Unterbrustfalte nicht zu befürchten. Die Narben sind bei allen Varianten nach dem Ausheilen kaum sichtbar.

Brustvergrößerung mit Eigenfett

Als Alternative zu Implantaten kann auch Eigenfett zur Brustvergrößerung verwendet werden. Dies ist eine häufige Wahl von Frauen, die sich einen nachhaltig vollen Busen wünschen und kein Fremdmaterial im Körper möchten. Eigenfettbehandlungen eignen sich auch als ergänzende Maßnahme bei Brustvergrößerungen mit Silikonimplantaten, um die Konturen der Implantate zu kaschieren.

Das Eigenfett kann beispielsweise an Hüften, Flanken, Bauch oder Beinen entnommen werden. Dazu müssen dort entsprechende Fettpolster vorhanden sein. Anschließend wird das Fett sorgfältig aufbereitet und durch kleine Einstiche unter die Haut gespritzt. Ein kleiner Teil des Fettgewebes wird vom Körper wieder abgebaut. Daher ist das Brustvolumen nach der Behandlung zunächst größer, als es letztendlich sein wird.

Vorher und nachher

Jedem operativen Eingriff gehen ausführliche Gespräche mit Ihrem behandelnden Arzt voraus. Herr Dr. Gröger macht sich mit Ihrer medizinischen Ausgangslage vertraut und befragt Sie zu Ihren Wünschen und Vorstellungen. Sie haben Gelegenheit, Fragen zu stellen, und erhalten umfassende Informationen zum Thema Brustvergrößerung. Wir wollen, dass Sie umgehend informiert sind – von Verfahren über Kosten und Risiken bis hin zu den Ergebniserwartungen.

Wenn Sie sich entschieden haben und der Behandlung aus medizinischer Sicht nichts im Wege steht, vereinbaren wir einen Operationstermin in unserer Praxis. Tauentzien Medical verfügt über ein hochqualifiziertes Team sowie einen mit modernster Technik ausgestatteten Operationssaal. Die Brust-OP findet unter Vollnarkose statt und dauert eine bis zwei Stunden.

Die Brustvergrößerung ist ambulant möglich. Zur optimalen Erholung ist jedoch ein stationärer Aufenthalt für einen oder zwei Tage sinnvoll. Im Idealfall nehmen Sie sich mindestens eine Woche frei, um sich während der Heilung erholen zu können. Vermeiden Sie in dieser Zeit körperliche Belastungen.

In den Tagen nach der Operation ist mit moderaten Wund- und Heilungsschmerzen, Spannungsgefühlen und Schwellungen zu rechnen. Die Beweglichkeit der Arme kann vorübergehend leicht eingeschränkt sein.

Ein spezieller Sport-BH bzw. Stütz-BH hilft Ihrer Brust bei der Heilung und Formung. Nach zwei bis drei Wochen können Sie wieder normal Ihrem Alltagsleben nachgehen. Nach sechs bis acht Wochen ist das Ergebnis der Behandlung erreicht. Natürlich können Sie uns neben Ihren regulären Nachuntersuchungen bei Beschwerden jederzeit kontaktieren.

Die Brustvergrößerung mit Eigenfett ist ein schonenderes Verfahren als der Einsatz von Implantaten. Daher fallen die Beschwerden nach der Operation hier milder aus.

Kosten für eine Brustvergrößerung

Eine Brustvergrößerung kostet ab 5000 Euro. Die Krankenkassen bezahlen die Operation nur, wenn medizinische Gründe dafür vorliegen. Dies ist etwa bei der Brustrekonstruktion nach einer Brustkrebserkrankung der Fall. Sprechen Sie uns gerne im persönlichen Beratungsgespräch auf die Finanzierung an. Wir helfen Ihnen bei der Beantragung der Kostenübernahme und bieten Ihnen auf Wunsch eine Ratenzahlung an.

Sprechen Sie mit uns

Unabhängig von Ihrem persönlichen Beweggrund, über eine Brustvergrößerung nachzudenken, haben Sie bestimmt einige Fragen an Ihren Plastischen Chirurgen. Kommen Sie gerne für ein persönliches Gespräch in unsere Praxis. Wir freuen uns auf Sie!

Häufige Fragen zur Brustvergrößerung

Nach oben gibt es keine prinzipielle Altersgrenze für diese ästhetische Korrektur. Im Einzelfall hängt es von der allgemeinen Gesundheitssituation und dem Zustand des Brustgewebes ab, welche Verfahren möglich sind. Als schonendere Alternative ist in vielen Fällen eine Bruststraffung möglich und sinnvoll.

Moderne Silikonimplantate halten bei positivem Verlauf des Eingriffs ein Leben lang. Ein Austausch kann erforderlich werden, wenn es zu einer Kapselfibrose kommt. Dies ist eine Abwehrreaktion des Körpers, die zu einer Verhärtung und Verformung der Brust führt. 

Hochwertige Implantate mit rauer Oberfläche und Gel-Füllung schließen dieses Risiko jedoch weitgehend aus. Zur Sicherheit ist es sinnvoll, Implantate im Jahresrhythmus fachärztlich untersuchen zu lassen.

Ja, wir können moderne chirurgische Verfahren flexibel kombinieren, um das von Ihnen gewünschte Ergebnis zu erzielen. Häufig wird beispielsweise mit der Brustvergrößerung auch eine Bruststraffung durchgeführt. Dabei werden Hautstreifen entfernt, um den Brüsten eine straffere Textur zu verleihen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Übersichtsseite zur Brustchirurgie.
Ja, die Brustwarzen bleiben voll empfindungsfähig, da bei jeder Brustkorrektur die Brustwarzen mit Nerven und Drüsengewebe verbunden bleiben. Allerdings kann das periareoläre Verfahren, bei dem ein kreisförmiger Schnitt um die Brustwarze erfolgt, die Stillfähigkeit beeinträchtigen. Soll diese erhalten bleiben, ist eine Schnittführung in der Unterbrustfalte zu empfehlen.
“B-Lite” ist der Markenname für eine neue Generation moderner Brustimplantate, die um rund 30 Prozent leichter sind als herkömmliche Produkte. Dies wird erreicht, indem fixierte Luftsphären in das Silikongel eingearbeitet werden.

Das Gewicht ist grundsätzlich ein wichtiger Faktor bei Implantaten. Wenn diese größer und schwerer sind, kann das Gewicht über längere Zeiträume die Brüste absinken lassen. Hier ist auch die Stärke des Bindegewebes ein Faktor. Das Gewicht von Implantaten kann außerdem eine Behinderung etwa bei sportlicher Betätigung darstellen. Die neuen ultraleichten Implantate verringern diese Probleme erheblich.

Die große Auswahl von Brustimplantaten auf dem Markt ermöglicht eine flexible Gestaltung der Brustvergrößerung nach Ihren Wünschen. Sie können beispielsweise zwischen runden und anatomischen, d.h. tropfenförmigen Implantaten sowie natürlich zwischen verschiedenen Größen wählen. Auch bei der Festigkeit (Kohäsivität) gibt es verschiedene Abstufungen von weich bis fest. Dies trägt dazu bei, dass sich Ihre Implantate für Sie so natürlich und angenehm anfühlen wie möglich.
Der Körper nimmt das Brustimplantat als Fremdkörper wahr. Darauf reagiert er, indem er eine dünne Schicht aus Bindegewebe bildet, um das Implantat vom Körper abzuschirmen. Das ist in der Regel kein Problem.

Doch in seltenen Fällen wächst diese Gewebeschicht weiter an und verhärtet sich. Dies kann zu Schmerzen sowie Verformungen und Beschädigungen des Implantats führen. In diesen Fällen ist ein Implantatwechsel erforderlich. Durch den technischen und medizinischen Fortschritt ist dieses Risiko bei modernen Implantaten und Verfahren bereits erheblich reduziert worden. Hier finden Sie weitere Informationen zur Kapselfibrose.

Jetzt Termin vereinbaren

Nehmen Sie jetzt Kontakt zu unserem freundlichen Praxisteam auf, um Ihren Beratungstermin für eine Brustvergrößerung zu vereinbaren.

Terminvereinbarung Online

Termine für Venenerkrankungen bitte telefonisch anfragen

🔒 SSL-verschlüsselt
ein Service von jameda

Oder rufen Sie uns an

Tauentzien Medical
Dr. med. Andreas Gröger
Tauentzienstraße 3
10789 Berlin

Telefon: +49 (0)30 / 21 47 87 59

Rückruf vereinbaren